Neuigkeiten und Pressemitteilungen

Sommerfest in Oberfranken: Blick auch nach Sachsen

Töpen. Sehr gut besucht war das Sommerfest des AfD-Kreisverbandes Hof Stadt und Land am Samstagnachmittag in Töpen. Neben dem Bundestagsabgeordneten Tobias Matthias Peterka, dem Landtagsabgeordneten Florian Köhler und dem Bamberger AfD-Kreisvorsitzenden Michael Weiß aus Bayern war es auch Ulrich Lupart

Zum Tod von Eberhard Hertel: Stadt muss Andenken bewahren

Oelsnitz. Ulrich Lupart zum Tod von Eberhard Hertel: Mit ihm haben wir nicht nur einen Großen der Volksmusik verloren, sondern auch einen besonderen Vogtländer, der über viele Jahrzehnte ein musikalischer Botschafter seiner Heimat gewesen ist. Unsere beiden Familien verband zudem

Auszeichnung: 7. Wahlperiode neigt sich dem Ende

Angebot: Uwe Steimle soll nach Oelsnitz/Vogtl. kommen

Oelsnitz. Ulrich Lupart unterstützt die Einladung an den Kabarettisten Uwe Steimle, die der Oelsnitzer Oberbürgermeister Mario Horn dem Künstler am Montag ausgesprochen hat. Zuerst hatte die Freie Presse darüber berichtet. Lupart: „Das ist wirklich mal eine gute Idee von unserem

Kreistag: Abschied nach fast drei Jahrzehnten

Plauen. Nach 28 Jahren verlässt Ulrich Lupart den Vogtland-Kreistag. Landrat Thomas Hennig gratulierte und überreichte ihm am Mittwochabend zum Abschied ein Geschenk – graviertes Bohemia-Glas. Lupart: „Es war mir eine Ehre, dem Vogtland so lange gedient zu haben.“ In seinem

Wahl: Ein guter Tag für die Demokratie

Oelsnitz. Ulrich Lupart zum Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen: „Dieser Wahlausgang ist ein guter Tag für die Demokratie. Und das, obwohl sich gerade Linke, Grüne und auch die CDU in den letzten Monaten besonders um deren Funktionieren gesorgt haben. Die

Notarzteinsatz: Entwarnung dann später aus dem Krankenhaus

Oelsnitz/Plauen. Nach einem Notarzteinsatz während der Stadtratssitzung am Mittwochabend im Oelsnitzer Rathaus geht es Ulrich Lupart wieder besser. Der 72-Jährige war mit Atemnot und Schmerzen in der Brust ins Helios Vogtland-Klinikum Plauen eingeliefert worden und muss dort voraussichtlich noch bis

Mieter in Sorge: Wird das Wasser abgestellt? (mit Update)

Plauen. Im Streit um die gefährdete Trinkwasserversorgung von rund 600 Menschen in Plauen stärkt Ulrich Lupart dem Zweckverband Wasser/Abwasser Vogtland den Rücken: “Natürlich hat der Zwav das Recht und die Pflicht, sein Geld einzufordern.” Doch Lupart setzt dahinter ein großes

Verkehrsgipfel: Mehr Tempo beim Streckenausbau gefordert

Karlsbad. Mit einer Karlsbader Erklärung fordern Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Tourismus einen europäisch ausgerichteten Bahnausbau im bayerisch-sächsisch-tschechischen Grenzraum. Das Dokument wurde am Donnerstag bei einem Verkehrsgipfel in der Kurstadt unterzeichnet. Verlangt wird insbesondere der Ausbau einschließlich der vollständigen

Forum: Europa hat die Wahl

Dresden. Europa vor der Europawahl war das zentrale Thema des Forums Mitteleuropa gewesen, das auf Initiative des Sächsischen Landtages heuer zum 13. Mal stattgefunden hat. Gut 100 Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft waren dazu am Dienstag in die sächsische

Nach Serien-Ärger Tipp an Filmproduktion: Lieber erst mal im Vogtland umschauen

Vogtland. Sollte das ZDF eine weitere Staffel von „Mandat für Mai“ planen, rät Ulrich Lupart Landrat Thomas Hennig dazu, vorher mit den Filmleuten durchs Vogtland zu fahren, um ihnen zu zeigen, wie die Region und die Menschen dort tatsächlich aussehen.

Venezolaner in Sachsen: Wollen Teil der Lösung sein

Dresden. Ein Hilferuf in Sachsen lebender und von Abschiebung bedrohter Venezolaner an die Landtagsabgeordneten zeigt Wirkung. Ulrich Lupart empfing jetzt Vertreter des in Zeithain bei Riesa ansässigen Vereins Venezolanos en Sajonia e.V. (Venezolaner in Sachsen) zu einem Gedankenaustausch. Der 2023

Arbeitspflicht für Flüchtlinge: Frühjahrsputz eine gute Gelegenheit

Vogtland. Ulrich Lupart appelliert insbesondere an die Bürgermeister im Vogtland, die Arbeitspflicht für Flüchtlinge umgehend umzusetzen: „Der Frühjahrsputz bietet dafür eine hervorragende Gelegenheit. Wer in unserem Land Hilfe und Solidarität erfährt, sollte auch etwas zurückgeben, muss dabei die Botschaft sein.

Vision: Nordische Ski-Weltmeisterschaft 2033 in Klingenthal

Oelsnitz/Klingenthal. Ulrich Lupart unterstützt eine Bewerbung Klingenthals um die Nordische Ski-Weltmeisterschaft 2033. „Ich hoffe, dass es in diesem Zusammenhang gelingt, die seit langem vorliegenden Pläne für den Vollausbau der Vogtland Arena endlich umzusetzen. Bei einer vernünftigen Haushaltsplanung auf Landesebene sollte

Kritik: Politiker im Fokus

Oelsnitz. Bedrohungen, Beleidigungen, auch Sachbeschädigungen gegen Politiker und etwa deren Büros nehmen zu. Aktuell stehen besonders die Grünen in der Kritik. Dazu Ulrich Lupart auf eine entsprechende Anfrage des MDR: „Politik ist kein Ponyhof. In meinen über dreißig Jahren als

Sachsentour: Am Dienstag in Plauen

Plauen. Mit der Veranstaltungsreihe „Unsere Ideen für Sachsen“ macht die AfD-Landtagsfraktion Sachsen zum dritten Mal im Vogtland Station – diesmal erneut in Plauen. Dazu werden am Dienstag, 27. Februar in der Festhalle Fraktionschef Jörg Urban und Ulrich Lupart als vogtländischer

Kein Witz: Eis wird zum Politikum

Leipzig. Softeis mit Schokoladenüberzug ist dieser Tage auf der Leipziger Handwerksmesse zum Politikum geworden. Weil der bisherige Handelsname „Eismohr“ dem Leipziger Linken-Stadtrat Oliver Gebhardt missfiel, wurde die Werbung für die Süßspeise mit silbernem Panzertape überklebt. Neuer Name: „Eis mit Dip“.

Messe: Standbesuch bei Fahnen-Fassmann

Leipzig. Ulrich Lupart hat auf der Handwerksmesse in Leipzig auch der Stickerei und Druckmanufaktur Fahnen Fassmann einen Besuch abgestattet. Das Plauener Familienunternehmen besteht seit 1954 und hat heuer Jubiläum. Lupart: „Ich kenne den Betrieb schon seit vielen, vielen Jahren und

Gastronomie: Auf Torhaus folgt Sperk 2.0

Oelsnitz. Veronika und Alexander Ruthe bleiben nun doch in Oelsnitz, gehen nicht nach Österreich und übernehmen im Mai das schon länger leerstehende Restaurant Sperk – unter dem neuen Namen Sperk 2.0. Ulrich Lupart: “Ich freue mich sehr, dass sie uns

Anschläge auf Landwirte: Kritik an Kretschmer

Oelsnitz/Plauen. Die Anschläge auf zwei landwirtschaftliche Betriebe im Erzgebirge und im Vogtland am Wochenende sind für Ulrich Lupart ungeheuerlich und in der Region bislang ohne Beispiel. In Oelsnitz/Erzgebirge wurden Fahrzeuge angezündet, in Weischlitz Pferde verletzt. Beide Landwirte hatten sich an

Politischer Paukenschlag: Stephan Hösl verlässt die CDU

Dresden/Oelsnitz/Reichenbach. Der Austritt des Reichenbacher CDU-Landtagsabgeordneten Stephan Hösl aus Fraktion und Partei schlägt Wellen. Ulrich Lupart: „Das ist schon ein politischer Paukenschlag für das Vogtland und die CDU. Immerhin war Stephan Hösl 15 Jahre lang Mitglied und gehörte seit 2014

Resolution: Schulterschluss mit dem Mittelstand

Weischlitz: Bürgermeister, Mittelständler und zahlreiche Vogtländer haben am Montagabend in Weischlitz die Resolution für den Mittelstand unterzeichnet, darunter auch Ulrich Lupart und René Buze als Vertreter des erkrankten Oelsnitzer Oberbürgermeisters Mario Horn. Lupart lobte die Initiatoren der Aktion und sagte

Demo: Links geht offenbar immer – auch für die CDU

Plauen/Oelsnitz. Solid, die Jugendorganisation der Linkspartei, hat für Samstag zu einer Kundgebung unter dem Motto „Gemeinsam gegen Rechts“ in Plauen aufgerufen und ist zugleich Veranstalter. Auch CDU-Prominenz aus der Region hat ihr Kommen angekündigt. Für Ulrich Lupart eine bemerkenswerte Entwicklung:

Bauerndemo: Beeindruckt vom Engagement der Vogtländer

Oelsnitz. Die Bauerndemonstration am Wochenende mit einer Sternfahrt nach Wohlhausen fand weit mehr Resonanz als erwartet. Und längst reihten sich nicht nur Landwirte in den Autokorso ein. Die Rede ist von gut 2000 Teilnehmern. Dazu Ulrich Lupart: „Ich bin beeindruckt

Landratswahl: 45,7 Prozent für Uwe Thrum

Schleiz. Mit 45,7 Prozent der Stimmen bei der Landratswahl hat Uwe Thrum am Sonntag die Mehrheit der Bürger im Saale-Orla-Kreis hinter sich gebracht. Dennoch wird in zwei Wochen eine Stichwahl notwendig sein. Ulrich Lupart: „Herzlichen Glückwunsch an den Sieger und

Weitere Neuigkeiten und Pressemitteilungen finden Sie in den Archiven.