Friedliche Revolution: Blumen am Wende-Denkmal

Plauen. Sachsens Landtagsvizepräsident André Wendt hat am Mittwochnachmittag das Wende-Denkmal am Plauener Postplatz besucht. Er folgte einer Einladung seines Abgeordnetenkollegen Ulrich Lupart. Punkt 15 Uhr legten beide Politiker ein Blumengebinde nieder. Am Geburtsort der Friedlichen Revolution, wie Lupart sagte: „Schließlich erlebte diese in Plauen ihren Auftakt. Die erste Großdemonstration in der DDR, die von den Sicherheitskräften nicht mehr aufgelöst werden konnte, begann genau heute vor 31 Jahren um 15 Uhr.“ (ts)

Punktlandung: Ulrich Lupart (r.) schaut auf die Uhr. Genau 15 Uhr war es, als er gemeinsam mit André Wendt das Blumengebinde niedergelegt hat. Genau 31 Jahre zuvor nahm die Friedliche Revolution in Plauen ihren Anfang.